Gute Fotografen sind selten...

...aber zum Glück kenne ich welche, die sehr gut sind. 

Hallo - schon wieder ein Eintrag und das schon so kurz nach dem letztem Blog. Das hat den Hintergrund, dass es stark auf das Monatsende zugeht:

Einer dieser sehr guten Fotografen hat seine eigene Internetseite, Facebookseite, dort seine eigene Gruppe und einiges Andere mehr. Ich war bei ihm in einem Kurs und er hat mich sehr inspiriert und in meiner Art Dinge zu sehen weitergebracht. Natürlich stehe ich noch extrem am Anfang meiner Fotografie, aber es geht Schritt für Schritt vorwärts.

Ich habe ja auch erst meine erste DSLR und die gilt es ordentlich einzusetzen.

 

In der Fotogruppe gibt es auch Hausaufgaben.  - Ich für meinen Teil denke mir: Es ist ein sehr schöner Denkanstoß die eigene Kreativität weiter zu entwickeln, neue Perspektiven zu entdecken und aufmerksamer durch die Umwelt zu laufen.

Vielleicht habe ich dadurch auch mehr erkannt, Dinge auch von einem anderen Standpunkt zu erblicken und die Welt mit anderen Augen zu sehen. 

Zugegeben: Wer hat als Kind immer seine Hausaufgaben gerne gemacht ? Und trotzdem: Sie bringen mich in meinem Schaffensprozess weiter.

Ich habe für mich festgestellt, dass ich gerne Landschaften fotografiere und immer mehr gerne Reise.

Sportwagen und Motorsport sind auch so Dinge, die ich gerne fotografiere. ( Habe schließlich mal selbst ein Superbike gefahren, stand Mike Doohan für einige kleine Moment gegenüber und besuche gerne Motorsportveranstaltungen und Ausstellungen )

Und ich habe "Perspektiven" für mich entdeckt: Dinge zu sehen, an denen andere Menschen vielleicht mal eben so vorbeigehen. Ich habe neulich im Internet auch ein sehr schönes Schild gesehen, das es am Grand Canyon gibt: Dort steht sinngemäß: Nur eine Minute: Nicht reden, nicht fotografieren, keine Musik abspielen - nur einfach sehen ( und genießen )

 

Den Moment auf sich einwirken lassen.

 

Ach ja: Weil ich mir immer sage: Das Leben ist bunt, bzw. Mein Leben ist Sonne und orange, setze ich diese Farben auch gerne bei der Fotobearbeitung ein. Das ist halt mein Stil

 

Das ist aber genug geschrieben - dafür gibt es jetzt noch ein paar Bilder 😊 Vielleicht sollte ich mal eine Mappe anlegen...

Für Denkanstöße bin ich immer aufgeschlossen - Ihr dürft gerne auch Kommentare abgeben. Was die Auswahl angeht: Das ist ein Mix aus DSLR und iPhone. 😉 Auf jeden Fall: Viel Spaß beim Betrachten:

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Karsten (Samstag, 30 Januar 2016 10:48)

    Schöne Fotos, schöne Perspektiven. DAUMEN HOCH! :-)