Dreams become true - Oder: Wie es auch anders gehen kann...

Ich habe seit den 90gern von Australien geträumt. Icehouse - Great southern land.

Es kam nicht dazu - immer wieder stand etwas im Weg. Und immer waren da Leute die mit wollten und wenn es dann konkret werden sollte, haben sie sich herausgewunden...

Muss man immer auf die anderen Menschen hören?

Oder muss man viel eher mit sich selbst ins Reine kommen um glücklich zu sein?

Über mein bisheriges Leben gesehen muss ich sagen: Es gab viele unglückliche Momente  - der Verlust der Eltern und der Schwester und die ganzen Querelen davor mit den Ärzten und Heimen.

Meine ursprüngliche Ausbildung habe ich mir auch anders vorgestellt gehabt und wenn sie so verlaufen wäre wie geplant: Wäre ich dann glücklicher?

In meinem jetzigen Beruf gab es auch Aufs und Abs- insgesamt könnte ich aber sagen, dass ich da in gewisser Weise angekommen bin.

Und der Rest ?

Meine Lebensgefährtin hatte erst wieder ihre Liebe zu mir beteuert und rund 14 Tage später, kurz vor dem Antrag gemeint Schluss machen zu müssen - tolle Welt 

Aber nach einiger Zeit dachte ich mir:

Jetzt reicht es mir.

Ein für mich kolossaler Wendepunkt:

Letztes Jahr war ich endlich in Australien - mein Traum. Und es war großartig.

Awesome, stunning 

Es war auch mein erster Flug mit einem Flugzeug und auch das habe ich es geschafft.

Ich habe mich vor der großen Reise versucht zu informieren. Da stieß ich dann bei YouTube auf “The SUNNYSIDE“ und auch auf “DK in OZ“

Vielleicht träumt man als erstes von Sidney - ist sie doch eine der berühmtesten Städte in Australien, aber es gib da noch sehr viele andere tolle Gegenden.

David K in OZ: Er vermittelt mir dein Eindruck, dass er es geschafft hat. Ursprünglich für eine begrenzte Zeit nach Australien zum Arbeiten, beantragt er jetzt auch die australische Staatsbürgerschaft. Ich denke, er lebt auch seinen Traum.

Klar gibt es überall schöne Momente und weniger schöne Momente - das kann einem in Australien aber genauso passieren, wie in “Buxtehude hinter einer Milchkanne“ - wobei ich nicht weiß, ob es hinter Buxtehude eine Milchkanne gibt.

Ja, man muss für seine Träume kämpfen - da fliegt einem im Leben nicht alles zu wie im Schlaraffenland. Und wenn man sich für sich selbst anstrengt, kann man auch seine Ziele erreichen.

Und was hat das A-Team damit zu tun ?  - “Ich liebe es, wenn ein Plan gelingt“ Das war immer der schöne Spruch beim A-Team ( mancher mag sich an die Serie aus den 80gern noch erinnern )

Allerdings sollte man immer einen Plan B haben, wenn es nicht 100% so ausgeht, wie man sich etwas ausgemalt hat.

Bei mir ist es zB auch so: Endlich ( auch da gab es immer wieder mal Leute im Leben, die mitmachen wollten und sich dann herausgeredet haben ) werde ich Fallschirmspringen.

Wollte ich schon immer. Und nach Australien kam ich irgendwie auf die Idee über Dubai abzuspringen. Natürlich als Tandemsprung. Es gab da auf eine Internetseite wunderschöne Videos - wie man über “The Palm“ abspringt. Und es hieß auch locker über 5 Monate, dass man jeden Tag einen Sprung buchen könnte. Also durfte ich mich Ende letzten Jahres mit den Arbeitskollegen bezüglich Urlaubswünschen abstimmen und dann habe ich auch Anfang des Jahres den Urlaub gebucht. Allerdings gab es dann etwa Mitte März die Ansage: Im Sommer ist es zu warm und die Anlage wird geschlossen - genau in meiner Urlaubszeit…

 Jetzt habe ich den Plan B und werde woanders springen - nicht über “The Palm“, aber ich denke, es wird trotzdem spannend und spaßig.

Warum ich das hier alles so schreibe ?

Da gibt es im Internet Leute, die posten und bloggen und manchmal werden sie auch gelesen.

Ich habe von Nina Fischer gelesen ( Stichwörter: Australien No worries Nina Fischer ) - Ihr Traum von Australien hat sich leider nicht so erfüllt, wie sie ursprünglich gedacht hat.

Da meint man immer, die jungen Leute sprühen so voller Energie, Enthusiasmus und Ideen und dann schlägt das Leben wieder zu.

Ich schreibe das hier, weil auch in meinem Leben gab es Momente, da dachte ich mir: Warum passiert so etwas immer nur mir ? Aber „immer nur mir“ stimmt in Wirklichkeit nicht - so kann es vielen Menschen gehen.

Wichtig ist nur, dass man sich seine positiv Lebenseinstellung behält.

 

Also bis bald 😊

 

 

Eigentlich eine lange Strasse im und ins Outback - irgendwo in Australien... 🐨

...aber weite Straßen, Felder und Wege gibt es auch hier bei uns in Deutschland. Sei es "Buxtehude" oder sonst wo... 😉

Kommentar schreiben

Kommentare: 0