Und dann war es wieder mal soweit...

... der Moment, wo ich mir sage: Warum machen Menschen das ?

Man wird mit dem Alter feststellen, dass einem im Leben immer wieder Menschen begegnen. Das ist ganz natürlich. Sei es im Kindergarten, in der Schule, in der Uni, im Beruf. Man findet einen Freundeskreis, oder baut ihn sich auf. Menschen kreuzen den eigenen Weg. Mal hinterlassen sie freundliche, schöne Spuren  - manchmal auch böse Narben. Da gibt es Menschen, die geben sich als Freunde aus und wollen einen doch nur ausnutzen - gut, dass man(n) inzwischen auch in der Lage ist, so etwas zu erkennen.

Ich habe beschlossen, mein eigenes Ding zu machen. Menschen, die hüh sagen und hott meinen und brrrr machen - was wollen die überhaupt ?

Wie ich schon mal geschrieben habe: Es ist nicht alles leicht und für seine Träume und Ziele muss man auch schon Anstrengungen unternehmen und kämpfen !

Klar teilt man schöne Momente lieber mit seinen liebsten Menschen. - Wenn die abermals wieder abspringen kann ich darauf auch verzichten.

 

So war ich dann mal ganz spontan im letzten Urlaub in Nizza - kein großes Ding. Ein paar Tage nur. Hat aber gut getan. Einfach mal raus ( hier hatte es noch geregnet ). Und Nizza ist zeitlich gesehen ja nicht weit weg. ( In Dublin hat es zu der Zeit auch geregnet und nach Nizza wollte ich irgendwie mal. Nicht nur durchfahren, sondern auch anschauen )

 

Da der Mensch von Natur aus faul ist, braucht es auch bei mir etwas Zeit: Ich habe da ein paar Videos gedreht, die ich noch zusammenschneiden werde. Aber ich werde auch nichts mehr versprechen. "Jeden Sonntag ein Video" - Follower sammeln - mag für den Einen oder Anderen ganz toll sein. Ich habe es mir abgewöhnt. Ich muss mir keine Follower kaufen oder ihnen hinterher rennen. Erst wollen alle befreundet sein und dann klammheimlich wieder verabschieden. Von mir aus - ich bin nicht der Typ für so etwas.

Ich behaupte mal von mir selbst, dass wenn ich mich für etwas oder für Jemanden interessiere, dann ist es auch wirklich so und ich versuche dann auch gerne hinter die Kulissen zu blicken und tiefer einzutauchen. Weil mich gewisse Dinge halt einfach interessieren. Und nicht nur oberflächlich.

Da fällt mir spontan der ehemalige Arbeitskollege ein, der programmiert war "Guten Morgen - wie geht's" zu sagen.

Hat ihn aber in Wirklichkeit überhaupt nicht interessiert: Ich habe mal geantwortet Nicht so gut, ich habe Krebs.

Darauf er: Fein, das freut mich.

Natürlich scherzt man nicht mit Krankheiten und ich bin froh, dass ich mich noch recht gesund fühle. Ich gehe auch regelmäßig zu Vorsorgeuntersuchungen. Ich werde manchmal dafür belächelt. Na und - MEINE Gesundheit ist mir wichtig. Da dürfen andere Menschen ruhig darüber lachen. - Mögen auch sie möglichst lange gesund bleiben.

Aber an dem Beispiel mit dem ehemaligen Arbeitskollegen erkennt man wieder das es recht gleichgültige Menschen auf der Welt gibt. Schade auch.

Was das nächste Jahr angeht: Auch da kommt Plan B zum Einsatz. ( Wieder eine Person mit hüh und hott... )

Dafür ist halt etwas anderes Schönes geplant. Ich freue mich darauf.

 

Aber erst einmal das eine Schöne ( Nizza ) weiter verarbeiten und auf das Andere was dieses Jahr noch kommt freuen.

So und nun noch ein paar Bilder aus Nizza. Mir hat es gefallen und natürlich sieht man diverse Fotos von mir auch auf Instagram, flickr und Facebook.

Hier will ich sie aber auch nicht vorenthalten. hier soll es ja auch um Fotos gehen, die ich gemacht habe. Also viel Spaß beim Betrachten 😊

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0